Fluggebiet - Osterfelder
Osterfelder 2050m
GS/HG
Startplatz Drachen
Drachenrampe Richtung Nord, ein paar Meter von der Bergstation absteigen.
Hinweis: Aufgrund der nahen Seile des Osterfelderkopfliftes ist das Starten mit Drachen auf dem Tandemstartplatz (Oststartplatz) nicht gestattet!

Startplatz Gleitschirm
In der Regel wird hinter der Bergwachthütte nach dem Drehkreuz Richtung Ost gestartet.
Der Nord-Startplatz befindet sich rechts neben der Drachenrampe einige Meter von der Bergstation absteigend.
Ab der Mittagszeit, meist bedingt durch hochreichenden Talwind Drehung auf Nord, unbedingt Nordstartplatz benutzen.
Im Winter ist nur der Oststartplatz möglich.

Startplatz


Seile der Sprengbahnen!


Landeplatz

Hinweise:
Auf der Wiese und dem Zufahrtsweg zum Landeplatz ist das Parken verboten! Auf dem Parkplatz der Alpspitz- und Kreuzeckbahn gibt es genügend Parkmöglichkeiten.
Der Abbauplatz für Drachen ist südlich des Stadls. Auf keinen Fall östlich abbauen, um Ärger mit den umliegenden Bauern zu vermeiden.
Gefahrenhinweise:
Den Nordstartplatz nur benutzen, wenn der Wind eindeutig und ausreichend stark von vorne ansteht.
Niemals zu niedrig nach Süden in Richtung Wetterstein (Reintal) fliegen. Wer dort absäuft, hat kaum Landemöglichkeiten sowie Gefahr von starken Turbulenzen. Somit bitte immer nordseitig des Osterfeldergebietes fliegen.
Beim Aufdrehen an der Alpspitze auf Sprengseile achten.
Am Landeplatz herrscht ab den Mittagsstunden in der Regel starker Talwind aus Nord. Mit dem Gleitschirm auf keinen Fall hinter dem Erdwall (Bach) anfliegen, hier herrschen starke Turbulenzen!
Bei Ostwindlagen meist sehr starker Talwind bis in die späten Nachmittagsstunden.

©2003-2022 |  webmaster |  e-mail Vorstand |  Letzte Änderung: 23.12.2022  |  Besucher seit 12.05.2003  |  Impressum |  Datenschutz